Monat: Juli 2016

Veränderungen im Seelsorgeteam

Personelle Veränderungen in der Pfarreiengemeinschaft

31.07.2016

Ab 01.09.2016 wird Pfarrer Edwin Ikechukwu Ozioko aus Nigeria unser Seelsorge-Team verstärken. Er wird Pfarrer Bartel in der Übergangszeit unterstützen, bis die Nachfolgerin für Helmut Nürnberger ihren Dienst antritt. Allerdings wird Pfarrer Ozioko als mobile Reserve im Dekanat und im Bistum eingesetzt, d. h., er kann auch jederzeit anderswo aushelfen müssen. Pfarrer Ozioko wird im Pfarrhaus in Neuhaus wohnen.

Biker-Gottesdienst

Mit dem Segen Gottes unterwegs

Zahlreiche Kirchenbesucher beim Bikergottesdienst mit Fahrzeugsegnung in St. Emmeram

31.07.2016

DSCN2491„Allzeit gute Fahrt“ – das wünschen sich wohl alle, die mit einem Fahrzeug, ganz gleich ob motorisiert oder nicht, unterwegs sind. Daher fanden sich am letzten Juli-Sonntag wieder zahlreiche Kirchenbesucher mit Motorrädern, Rollern, Fahrrädern und dem Auto beim Bikergottesdienst ein.

Kiga St. Elisabeth schließt

St. Elisabeth schließt den Kindergarten

Juli 2016

Eine Ära geht zu Ende: zum Ende des Schuljahres schließt der Kindergarten St. Elisabeth seine Pforten. Eine genaue Statistik gibt es nicht, aber viele Menschen, die in Windischeschenbach ihre Kindheit verbracht haben, erinnern sich an schöne Stunden im Kindergarten St. Elisabeth: in der Bau- und Kuschelecke, beim Singen, Spielen, Basteln und Malen.

Pfarrfest WE

Pfarrfest wieder mit vielen Attraktionen

17.07.2016

„Das Glück ist mit den Tüchtigen“ heißt ein Sprichwort. Und wenn man die vielen tüchtigen Helfer bemerkt hatte, die schon Tage vorher mit den Vorbereitungen für das Pfarrfest beschäftigt waren, konnte Petrus eigentlich nicht anders. Der Gottesdienst wurde zwar in die Pfarrkirche verlagert, aber nach dem Schlusssegen hatte die Wetterlage sich soweit stabilisiert, dass man wie geplant im Pfarrgarten weitermachen konnte.

Ehepaar Wenzl verabschiedet

Ehepaar Wenzl verabschiedet

Kriegerkapelle gut gepflegt

17.07.2016

Das 1847 erbaute Kirchlein „Am Hölzl“ im Eigenheim wurde 1951 von der „Baugenossenschaft Eigenheim“ der Katholischen Kirchenstiftung übereignet und wurde zugleich zur Kriegergedächtnis-Stätte. Nach kleineren Instandhaltungs-Maßnahmen war 1983 eine Gesamt-Renovierung nötig.

Kirchweih NH

Dunkle Regenwolken halten dicht

Gelungenes Pfarrfest rund um die Heilig Geist-Kirche – zahlreiche Besucher feiern Kirchweih

03.07.2016

DSCN2316„Die Kirche darf man nicht nur als ein Gebäude aus Steinen sehen, vielmehr muss sie Ausdruck einer aktiven Gemeinschaft sein“, betonte Pfarrer Hubert Bartel in seiner Predigt anlässlich des Weihefestes der Hl. Geist-Kirche. Er appellierte an die Besucher des Festgottesdienstes, in diesem Bemühen nicht nach zu lassen.

Ehrung Mesner NH

Goldene Ehrennadel für 30jährigen Mesnerdienst

Tatendrang und Engagement von Ferdinand Schönberger nach wie vor ungebrochen

03.07.2016

Es isDSCN2281t fast egal, zu welcher Zeit man an der Hl. Geist-Kirche vorbeispaziert oder dem Gotteshaus einen Besuch abstattet. In der Regel trifft man dabei auf Mesner Ferdinand Schönberger, der geschäftig am Werkeln ist.

Chorehrungen NH

Theresia Witt seit 55 Jahren Sängerin im Kirchenchor

Weitere Ehrungen verdienter Chormitglieder im Anschluss an den Kirchweih-Festgottesdienst

03.07.2016

„Wenn man sie so ansieht, überlegt man sich, ob sie als Säugling wohl auch schon gesungen hat“, bemerkte Pfarrer Hubert Bartel mit Blick auf Theresia Witt. Begleitet von diesem charmanten Kompliment überreichte der Geistliche im Anschluss an den Kirchweih-Festgottesdienst die Urkunde des Bischofs in Gold an die dienstälteste Sängerin des Neuhauser Kirchenchores.