Autor: Bettina Michl

Kinderkirche auf den Spuren Jesu

Spuren nach Emmaus

Kinder basteln Fußspuren im Rahmen der Kinderkirche

22.04.19

Unterwegs ist jeder – in die Arbeit oder in den Kindergarten oder in den Urlaub. So waren es auch die Jünger am Ostermontag. Sie waren unterwegs – unterwegs mit Jesus.

Am Ostermontag fand die 2. Kinderkirche in Neuhaus statt. Die neu in die Wege geleitete Kinderkirche möchte speziell für Kinder bis zur 2. Klasse die Botschaft Gottes kindgerecht vermitteln. Die Kinder dürfen dabei auf dem Boden sitzen und dem für sie verständlich aufbereiteten Evangelium lauschen. Die Kinderkirche findet im Pfarrheim in Neuhaus statt – zum Vaterunser geht es dann in den Gottesdienst zu den Erwachsenen. Neben dem Evangelium gestalten bekannte Kinder-Lieder, die auf der Gitarre begleitet werden, die Kinderkirche: So sang und tanzte man am Ostersonntag zu den Liedern „Gottes Liebe ist so wunderbar“ oder „Wir singen Hallelu“. Rund 40 Kinder und deren Eltern kamen zur Kinderkirche. Bereits am Eingang sahen die Kinder und Erwachsenen goldene Fußspuren, die in die Kirche führten; Spuren, die einen Weg zeigen, zwar nicht nach Emmaus, aber ein Stück weit zu Jesus, zum Altar. Im Erzählkino brachte das Kinderkirche-Team den Kindern das Emmaus-Evangelium näher. Zu den einzelnen Situationen gab es jeweils ein Bild, das die Kinder betrachten konnten. Danach galt es die Bedeutung der Spuren mit dem Emmaus-Text zu kombinieren: Spuren zeigen uns einen Weg. Wenn wir unterwegs sind, ist Jesus bei uns. Als Zeichen durfte jedes Kind seine eigene Fußspur basteln. Eltern und das Kinderkirche-Team halfen dabei. Die Fußspuren nahmen die Kinder dann zum Vaterunser in die Messe für die Erwachsenen nebenan mit. Sie legten sie nach dem Gebet um den Altar ab. Den Rest des Gottesdienstes feierten die Kinder in der Kirche mit den Großen. Als Andenken gab es ein Emmaus-Tattoo für alle Kinder nach der Kirche.

 

Die nächste Kinderkirche findet parallel zum ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag am 10.06.2019 um 10 Uhr in Neuhaus statt. Alle Kinder bis zur 2. Klasse sind dazu herzlich eingeladen.

(Fotos und Text: M. Sperber)

Eine-Welt-Laden

Verkauf fair-gehandelter Waren in der Pfarrbücherei

Ein ausgewähltes Sortiment fair-gehandelter Waren aus dem Eine-Welt-Laden in Weiden gibt es zu den normalen Öffnungszeiten in der Pfarrbücherei in Neuhaus. So kann man ohne lange Wege unter anderem Kaffee, Tee, Wein, Gewürze, Nudeln, Reis, Schokolade sowie andere Süßigkeiten oder Glückwunschkarten aus dem fairen Handel erwerben. Sollte aktuell etwas nicht im Sortiment sein, nimmt das Bücherei-Team gerne auch Vorbestellungen entgegen.

Wurzer Straße 16, direkt in der Bücherei im Pfarrheim Heilig Geist

Öffnungszeiten :

Mittwoch 16.30 Uhr – 17.30 Uhr und

Sonntag 9.30 Uhr- 11.30 Uhr

 

 

 

Jugendkreuzweg

„Jesus geht mit uns alle Wege – die hellen und die dunklen“

Pfadfinder gestalteten ökumenischen Jugendkreuzweg in der Heilig Geist Kirche

31.03.19

Zum Thema „Ans Licht“ gestalteten die Neuhauser Pfadfinder den ökumenischen Jugendkreuzweg. Bei 13 Stationen stand das Kreuz im Mittelpunkt der Betrachtungen. Das Kreuz steht für das Leiden Jesu, das Kerzenlicht für seine Auferstehung. Es wurden Situation in unserem Leben betrachtet, wenn man aus der Gemeinschaft ausgeschlossen wird, wenn keiner da ist, der hilft, wenn es dunkel um uns ist. Alle Teilnehmer konnten eine Kerze entzünden und auf das KREUZ stellen. Diese Lichtpunkte zeigen uns, das Gott mit uns auf unserem Lebensweg unterwegs ist. Jesus das Licht der Welt geht jeden Weg mit uns. (Text: B. Kreinhöfner)

„Arche Noah“ in der Kinderkirche

Arche Noah und Kuscheltiere

Begeisterung auf allen Seiten bei der ersten Kinderkirche

24.03.19

Einen bunten und fröhlichen Gottesdienst gab es am Sonntag im Pfarrheim Heilig Geist Neuhaus. Erstmals wurde dort zur Kinderkirche eingeladen, die zeitgleich zum „Erwachsenengottesdienst“ stattfindet. Ein hinter den Türgriff geklemmter Teddy wies den Weg ins Pfarrheim.  Zur „Premiere“ hatte das Team um Pastoralreferentin Elisabeth Hammer-Butzkamm die biblische Geschichte der Arche Noah als Thema ausgewählt und begrüßte neben Kindern, Eltern oder Großeltern auch die mitgebrachten Kuscheltiere; einige davon wurden den anderen auch namentlich vorgestellt. Eine Jesuskerze war, wie die Kleinen erfuhren, das äußere Zeichen dafür, dass Jesus in der Mitte der Versammelten war. Die Kuscheltiere durften in der nachfolgenden Geschichte mitspielen, aber auch selbst erfundene Geräusche oder Töne aus verteilten Instrumenten sollten die Kinder zur Untermalung beisteuern. Eine original Arche stand zwar nicht zur Verfügung, aber ein Schlauchboot erfüllte den gleichen Zweck. Jeder durfte sein Tier hineinsetzen; Teddybär und Giraffe, Pony, Elefant oder gar ein Dinosaurier gingen an Bord. Und alle hatten ein sicheres Plätzchen, als der große Regen kam. Als die ausgesandte Taube schließlich mit einem Zweig im Schnabel zurückkam, waren die Tiere gerettet, die Sonne schien wieder und ein Regenbogen stand am Himmel. Diesen bunten Regenbogen bastelten die kleinen Besucher dann zusammen. Lieder mit Körpereinsatz, wie das Stampfen oder Tanzen zu Hallelu-Hallelujah wechselten mit Phasen des Zuhörens. Zum Abschluss der Kinderkirche waren die Kleinen eingeladen, nach nebenan ins Gotteshaus zu kommen. Pfarrer Edwin Ozioko begrüßte die Kleinen herzlich und auch die Gläubigen freuten sich. Regenbogen und Kuscheltiere wurden im Altarraum platziert und zum Vaterunser versammelten sich alle um den Altar. (Text: Inge Würth)

Osterkerzen-Bastel-Nachmittag

Volles Pfarrheim beim Osterkerzen-Basteln

 Zahlreiche große und kleine Künstler fertigten mehr als 30 wunderschöne Unikate

20.03.19

Startschuss für den Ostergarten

Erdentstehung Schritt für Schritt

Ostergarten in der Heilig Geist Kirche veranschaulicht Schöpfungsgeschichte aus dem Buch Genesis

10.03.2019

„Die Schöpfung ist Gottes Geschenk, für das wir Sorge tragen und das wir mit Achtung und Dankbarkeit zum Wohle allergebrauchen sollen“ – diese Worte aus Papst Franziskus´ Enzyklika Laudato si geben für das diesjährige Jahresthema der Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach-Neuhaus gleichsam die Marschrichtung vor. Aus diesem Grund nimmt sich auch der alljährliche Ostergarten in der Pfarrei Heilig Geist heuer dieses Themas an. Jeden Sonntag in der Fastenzeit werden zu Beginn der 9 Uhr-Messe die einzelnen Tage des Schöpfungsberichts aus dem Buch Genesis  mit Gedanken zur jeweiligen Bibelstelle näher betrachtet. Jeweils passende, kunstvoll gestaltete Szenen stellen das Ganze bildlich dar und ergänzen sich im Verlauf der Fastenzeit zu einem bunten Ostergarten. Dieser kann täglich in der Heilig Geist Kirche besucht und betrachtet werden. Neben den Initiatoren aus dem Pfarrgemeinderat beteiligen sich erneut die Neuhauser Pfadfinder und Ministranten an der Vorbereitung und Umsetzung der Aktion.

Einladung zur Kinderkirche

Mit Spiel, Spaß und Freude den Glauben erleben

Kinderkirche ermöglicht jungen Familien relaxten Gottesdienst-Besuch

Um jungen Familien die Möglichkeit eines entspannten Gottesdienst-Besuches zu geben, wurde unter der Leitung der Pastoralreferentin Elisabeth Hammer-Butzkamm die Kinderkirche wieder ins Leben gerufen. So feiert die Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach-Neuhaus am Sonntag, den 24. März in der Heilig Geist Kirche in Neuhaus einen etwas anderen Gottesdienst. Während die Großen sich um 9 Uhr wie gewohnt im Gotteshaus zur Messe treffen, sind alle Kinder bis einschließlich zweite Klasse ins Pfarrheim eingeladen. Kleine Kinder dürfen natürlich Mama, Papa, Oma oder Opa mitbringen. Während der Kinderkirche wird mit viel Spaß und Action – passend zum Jahresthema „Schöpfung“ – die Geschichte der Arche Noah näher betrachtet. Natürlich können sich die Mädchen und Jungen dabei selbst mit einbringen. Daher sind die Kinder eingeladen, ihre Stofftiere mitzubringen, die dann auf der Arche Noah mitfahren dürfen. Zum Abschluss der interessanten Kinderkirche ziehen die Kleinen dann kurz vor der Eucharistie in die Heilig Geist Kirche ein, wo sie gemeinsam mit der Gemeinde die Messe zu Ende feiern.

 

Termine 2019:

Sonntag, den 24.03.19 um 9.00 Uhr -> Du darfst dein Stofftier mitbringen!

(Oster-)Montag, den 22.04.19 um 9.00 Uhr

(Pfingst-)Montag, den 10.06.19 um 10.00 Uhr (begleitend zum ökumenischen Gottesdienst)

Sonntag, den 15.09.19 um 9.00 Uhr

Sonntag, den 03.11.19 um 9.00 Uhr

Sonntag, den 08.12.19 um 9.00 Uhr

…immer im Pfarrheim der Heilig Geist Kirche in Neuhaus!

Wir freuen uns auf euch!

Euer Kinderkirchen-Team

Gemälde zum Jahresthema

Neues Bild in der Hl. Geist Kirche führt Gottes Schöpfung vor Augen

27.01.19

Die beiden Künstlerinnen neben ihrem Werk: Magdalena Windschiegl (links) und Julia Franz

„Gottes Schöpfung als Geschenk und Auftrag“ lautet heuer das Jahresthema der Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach-Neuhaus. Vergangenen Sonntag rückten die Pfadfinder dieses in den Mittelpunkt ihrer Don Bosco-Messe. Damit alle Kirchenbesucher das Thema das ganze Jahr über auch bildlich vor Augen haben, gestalteten Julia Franz und Magdalena Windschiegl ein passendes Gemälde dazu. Dieses stellte Brigitte Kreinhöfner der Gemeinde vor. „Das Bild zeigt unsere Erde und alles, was die Schöpfung Gottes ausmacht“, so die Pfarrgemeinderatssprecherin. Dargestellt sind neben Luft, Wasser, Erde, Sterne, Pflanzen und Tieren auch fünf Menschen, die entsprechend farblich gestaltet für die fünf Kontinente stehen. Mit einem Zitat von Papst Franziskus forderte sie die Gläubigen auf, gemeinsam für Gottes Schöpfung Sorge zu tragen und dieses Geschenk mit Achtung und Dankbarkeit zum Wohle aller zu gebrauchen.