Ostergarten in Heilig Geist

Der Weg zum Kalvarienberg – Kreuzweg und Pilgerstätte zugleich

Ostergarten mit Bildbetrachtungen in der Pfarrei Hl. Geist

18.02.2018

„Wallfahrten – Wer ein Ziel hat, macht sich auf den Weg“ lautet das Jahresthema der Pfarreiengemeinschaft. Passend dazu nimmt sich auch der Ostergarten der Pfarrei Hl. Geist dieses Themas an.

Den Bogen zwischen den Wallfahrten auf der einen und Jesu Kreuzweg auf der anderen Seite spannt der Kalvarienberg, auf dem die Kreuzigung stattfand. So musste Jesu den schwierigen Weg vom Haus des Pilatus bis hinauf nach Golgota zu Fuß bewältigen. Zudem wurden in der Westkirche zur Zeit der Kreuzzüge, als sich die Christen aus dem Heiligen Land zurückziehen mussten, neben zahlreichen Wallfahrtsorten auch viele Kalvarienberge als Pilgerstätten eingerichtet.

Jeweils in den Sonntagsgottesdiensten in der Fastenzeit lädt der Pfarrgemeinderat zusammen mit den Pfadfindern die Kirchenbesucher deswegen ein, Jesus auf seinem Weg zum Kalvarienberg zu begleiten. Mit kunstvoll gestalteten Plakaten und der passenden Bibelstelle wird jeweils ein Ereignis betrachtet und der Zuhörer zum Nachdenken angeregt. Wie schon in den vergangenen Jahren entsteht so bis Fest der Auferstehung ein meditativer Ostergarten, der auch außerhalb der Gottesdienste in der Hl. Geist-Kirche betrachtet werden kann.

Vergangenen Sonntag starteten Pfarrgemeinderat und Pfadfinder den diesjährigen Ostergarten. Die gesamte Fastenzeit kommt jede Woche eine weitere Betrachtungen zum Kreuzweg Jesu hinzu.